youtube fb mail

Prof. Klaus Buchner < Referenten

Vorsitzender der Partei ÖDP

klaus buchnerAls Kernphysiker und Professor an der TU München musste ich mich wegen des Neubaus unseres Forschungsreaktors, der mit waffenfähigem Uran betrieben wird, zwangsläufig mit Kernwaffen
beschäftigen. Vor dem Bundesverfassungsgericht habe ich für die ÖDP eine Klage formuliert, die sich mit dem militärischen Teil des EU-Vertrags (Vertrag von Lissabon) beschäftigt. Dort werden Angriffskriege um Rohstoffe ausdrücklich erlaubt. In einem inoffiziellen Begleitpapier wird davon gesprochen, dass Ölquellen in einem Land, das plötzlich eine anti-westliche Regierung bekommt, „befreit“ werden müssen. – Der Umbau der Bundeswehr ist eine Konsequenz des EU-Vertrags. In diesem Zusammenhang muss auch die geplante Durchführungsbestimmung zur Solidaritätsklausel in der EU erwähnt werden (Militäreinsätze gegen Zivilisten bei großen Generalstreiks usw., falls „Vermögenswerte“ bedroht sind).

Prof. Dr. Klaus Buchner (geb. 1941) arbeitete am Max-Planck-Institut für Physik in München, in Kioto/Japan, in Chandigarh/Indien und an der Technischen Universität München. Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Sizilien und Träger der Goldenen Verdienstmedaille der
Universität Breslau/Polen.
Prof. Buchner war sieben Jahre der Bundesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei ÖDP. Er ist verheiratet und hat vier Kinder, davon eines aus einem Heim von Mutter Teresa in Kalkutta/Indien.