youtube fb mail

Kerstin Grundt < Künstler

Sonntag, 17. August 2014 – 13.00-14.00 Uhr

kerstin_grundt

Um ihre Vorschläge gegen Armut, Arbeitslosigkeit und Verschuldung auf parlamentarischer Ebene einzubringen, hat Kerstin Gundt vor der vorletzten Bundestagswahl 78 Politiker angeschrieben und ihnen eine Kurzversion ihrer Vorschläge zugesandt: An die Kanzlerin, die Vorsitzenden der Parteien, den Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie an alle Mitglieder der Ausschüsse Finanzen bzw. Arbeit und Soziales. Anhand ihres Buches hat sie auch ein Quiz für einen Bundestagsabgeordneten überarbeitet, welches dieser im Wahlkampf benutzte.
Momentan gibt sie sehr interessante Lesungen, die sie durch ihre Lieder und Gedichte auflockert. Sie ist aber nicht nur eine engagierte Autorin, sondern auch eine eine politische Liedermacherin mit prophetischer Stimme und aufrüttelnden Texten.
Kerstin Gundt sieht sich in der Tradition Heinrich Heines, Brechts und Tucholkys und kann wohl mit Recht als eine der wichtigsten Nachwuchskünstlerinnen der heutigen Zeit bezeichnet werden. Sie vereint gewaltiges künstlerisches Talent und eine prophetische Stimme mit politischer Agitation. Es gibt wohl kaum eine Künstlerin, die ihre politischen Botschaften so klar und auf so vielfältige und abwechslungsreiche Weise unter´s Volk bringt wie sie.

„Meine Musik läßt sich am besten wie folgt beschreiben: politisches Lied, Protestsongs, Liedermacher. Ich bin eine Berliner Liedermacherin irgendwo zwischen  Folk, Chanson und Deutschrock.Ich singe über die kleinen und großen Sorgen des Alltags, über Alltagsprobelme, aber auch über die große Politik.“

weitere Informationen

www.kerstingundt.de/index.html